Nachrichten aus der Gemeinde

Neue Gottesdienstordnung

Seit Frühsommer dieses Jahres haben sich das Pastoralteam und der Pfarrgemeinderat mit einer Neuordnung der heiligen Messen an den Sonn- und Werktagen beschäftigt, um zu überlegen, wie die Gemeinde mit dem Rückgang an Gottesdienstbesuchern umgeht, der sich an den Kirchorten sehr unterschiedlich bemerkbar macht.

Dabei war auch zu berücksichtigen, dass unsere im Ruhestand befindlichen Priester altersbedingt nicht mehr selbstverständlich für ihren dankenswerten Dienst am Altar zur Verfügung stehen. Besonders wichtig war es uns dabei, diese Frage in die einzelnen Ortsausschüsse hineinzutragen und vor Ort den tatsächlichen Bedarf an Eucharistiefeiern festzustellen. Ziel unserer Überlegungen war es, neue Chancen für die Feier der Messen zu eröffnen. Weiterlesen …

Kirchenvorstandswahlen 2018

Am 17. und 18.11. sind die Wahlen zum Kirchenvorstand (KV). Unser Kirchenvorstand besteht aus dem leitenden Pfarrer und 16 gewählten Mitgliedern, die in unterschiedlichen Ausschüssen (z.B. Bau-, Finanz-, KiTa-, Personalaussschuss) tätig sind und sich um alle praktischen Dinge kümmern, die notwendig sind, damit die Gemeinde funktioniert. 

Die Hälfte des Kirchenvorstandes wird jetzt gewählt. Die Amtszeit dauert 6 Jahre. Weiterlesen …

PGR-Sitzung Oktober 2018

Herzliche Einladung zur PGR Sitzung am Mittwoch, 17.10.2018 um 19.30 Uhr im Hippolyt-Zimmer im Stiftsgebäude neben der Basilika St. Margareta. Weiterlesen …

Die Datei 2018-10-17_Einladung_PGR.pdf herunterladen 2018-10-17_Einladung_PGR.pdf

Ars Moriendi - Wir alle müssen sterben.

Lassen Sie uns einen Abend drüber reden. Der Abend wird musikalisch von Klaus Wallrath begleitet. Prof. Dr. Andrea von Hülsen-Esch von der Uni Düsseldorf hält einen kunsthistorischen Vortrag über die Funktion von Sterbekunst und Prof. Dr. Wolfgang Reuter einen pastoraltheologischen Impuls zum Thema Lebenskunst.

Am 7. November um 19.00 Uhr in der Basilika St. Margareta.

Die Datei ArsMoriendi-Flyer.pdf herunterladen ArsMoriendi-Flyer.pdf

Fragebogenaktion zum Pfarrbrief 2018

Seit einigen Jahren erscheint das Magazin "Kirchenlatein". Anlass genug, um uns bei Ihnen nach Ihrer Meinung als Leserin und Leser zu erkundigen.

Wir bitten Sie um 10 Minuten Ihrer Zeit für eine Leserbefragung, weil wir von Ihnen erfahren möchten, wie wir unser Magazin noch besser nach Ihren Wünschen und Vorstellungen gestalten können. Die Umfrage ist vollständig anonym, es werden keine Daten erhoben, die Rückschlüsse auf Ihre Person ermöglichen. Ihre Informationen werden von der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit im Erzbistum Köln anonym ausgewertet und an die Redaktion des Pfarrbriefes Kirchenlatein unmittelbar weitergegeben.

Zur Umfrage: https://bit.ly/2E2C6RI

St. Margareta wird Ausbildungsstelle für einen angehenden Priester

Am nächsten Sonntag beginnt Herr Markus Höfer in unserer Gemeinde seine pastorale Ausbildung zum Priester. Herr Höfer stammt gebürtig aus Langenfeld und ist 39 Jahre alt. In einer der nächsten Wocheninfos wird er sich ausführlich vorstellen.  Weiterlesen …

Romwallfahrt der Messdiener

32 Messdiener aus unserer großen Pfarrgemeinde werden mit Kaplan Schmitz in der ersten Woche der Herbstferien an der Ministrantenwallfahrt des Erzbistums Köln nach Rom teilnehmen. Am Vorabend der Wallfahrt, Samstag, 13.10., findet um 18:15 Uhr in der Basilika St. Margareta der Aussendungsgottesdienst für die Rompilger mit Erteilung des Reisesegens statt. Allen, die durch Spenden diese Fahrt unterstützt haben, sei herzlich gedankt.

Bild: Facebookauftritt Ministranten im Erzbistum Köln.

Veröffentlichung der MHG-Studie zu sexuellem Missbrauch in der Kirche

Die von der Deutschen Bischofskonferenz bei einem unabhängigen Forschungsinstitut in Auftrag gegebene „Studie zur wissenschaftlichen Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige“ („MHG-Studie“) wurde von den Medien bereits zwei Wochen vor dem vorgesehenen Termin veröffentlicht. Das hat zu erneuter Fassungslosigkeit und Erschütterung geführt. (Also die Studie, nicht die vorzeitige Veröffentlichung.) Weiterlesen …

Seitenblicke

Im Alltag innehalten, mal nach rechts und links schauen! Mit der Aktion „Seitenblicke“ richten wir den Blick auf unsere Nachbarn, auf unseren Stadtteil, auf die Umwelt und auf die Menschen, die aus unserem Blick geraten.

In der Woche vom 28.9. bis zum 7.10.2018 laden wir Sie herzlich ein, mit uns eigene Seitenblicke zu wagen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.seitenblicke-margareta.de.

Pfarrfest in St. Reinold

Am Sonntag, 07.Oktober beginnt das Pfarrfest mit der Messe um 9:30 Uhr. Im Anschluss wird bei trockenem Wetter auf der Wiese unter dem Glockenturm und dem Pastor-Finke-Weg gefeiert, sonst auf dem KiTa-Gelände. Neben kühlen Getränken, Grill und Pommes wird am Nachmittag auch wieder Kaffee und Kuchen angeboten. Und natürlich ein paar Spiele für die Kleinen. Wir freuen uns auf Sie und Euch!

Fortbildung Seelsorgeteam

Das Seelsorgeteam beginnt Ende September die dreiteilige Zusatzqualifikation „Seelsorger als Ermöglicher“. Es ist ein praxisorientiertes Angebot des Erzbistums Köln, das auf die Herausforderungen der gegenwärtigen Kirchensituation reagiert. Damit möchten sich die Seelsorger gemeinsam für den pastoralen Zukunftsweg der Kirchengemeinde St. Margareta zurüsten lassen. Bis ins Jahr 2019 wird das komplette Team daher dreimal wegen jeweils zweitägiger Fortbildungsveranstaltungen nicht vor Ort sein. Daher bitten wir vielmals um Verständnis, dass am 20./21. September mehrere Werktagsmessen und die Schulgottesdienste entfallen.

Glockengeläut zum Friedenstag

Am 21. September ist der Internationale Friedenstag. In diesem Jahr steht er im Zeichen des 1. Weltkriegs, der vor 100 Jahren endete. In Erinnerung an die "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" sind die Gemeinden des Erzbistums Köln an diesem Tag zum gemeinsamen Glockenläuten und Gebet für den Frieden eingeladen. Zu Kriegszeiten verstummten viele der Glocken: Ihr wertvolles Material wurde für die Rüstung benötigt, und Glocken wurden eingeschmolzen.

Auch unsere Pfarrei hat sich an dieser Aktion beteiligt: Unsere Kirchenglocken läuten am Freitag, dem 21.09., zwischen 18 und 18:15 Uhr. Angesichts der zahlreichen Nachrichten über Terror, kriegerische Auseinandersetzungen, Hunger und Vertreibung in der Welt kann diese Aktion zu einem eindrucksvollen Zeichen für Frieden und Versöhnung werden.