Nachrichten aus der Gemeinde

Wir wollen uns die Stimmung nicht vermiesen lassen, auch wenn der Lockdown den öffentlichen Karneval so gut wie unmöglich macht. Aber ein bisschen Spaß und Freud ist auch zu Hause möglich. Eine spezielle Karnevalstüte voll fröhlicher Überraschungen soll dies unterstützen.

Im letzten Jahr erschien die erste Ausgabe unseres Magazins "Kirchenlatein" erst im Dezember. Inhaltlicher Schwerpunkt war der Pastorale Zukunftsweg und natürlich Corona.

Sie können das komplette Heft hier als PDF herunterladen.

Da an unseren Kirchorten die Sternsingeraktion aufgrund von Corona nicht in gewohnter Weise stattfinden kann,  können Sie gerne Ihre Spende auf das Konto der Kath. Kirchengemeinde St. Margareta überweisen.

An allen unseren Kirchorten wird Anfang 2021 verschiedentlich dafür gesorgt, dass Sie Aufkleber oder Kreide zum Bezeichnen ihrer Haustüren erhalten können (z.B. „#segentogo“). Nähere Informationen dazu folgen noch.

Liebe Gemeinde, wenn weit weg, irgendwo anders, irgendwem Fremdes, irgendetwas Schlimmes passiert, dann neigen wir Menschen dazu, wegzusehen. „Das betrifft mich nicht. Das betrifft uns nicht. Das kann hier nicht passieren.“ Wenn im weiteren Umfeld etwas passiert, dann nutzen wir gelegentlich die Redewendung „Die Einschläge kommen näher“ – und hoffen weiter, dass uns so etwas nicht passiert. Das ist nur allzu menschlich.

Aber nun gab es einen Einschlag bei uns. Nicht irgendwo weit weg, nicht irgendwo in der Nähe, sondern hier. Bei uns. Mitten in unserer Gemeinde. Und er trifft ins Herz.

In dieser Woche wurden Anschuldigungen gegenüber einem ehemaligen Pfarrer von St. Katharina öffentlich, die in unserer Gemeinde für einigen Aufruhr gesorgt haben. Pfarrer Msgr. Oliver Boss hat dazu heute vor den Messen in St. Reinold und St. Katharina eine Stellungnahme verlesen, die wir hier auch für alle veröffentlichen. Eine weitere Stellungnahme von Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand ist in Arbeit und wird bald folgen.

"Ich bin bei euch alle Tage" - Unter diesem Titel hat der Jugendkammerchor St. Margareta eine brandneue CD mit Chormusik aus verschiedenen Epochen herausgebracht: Weihnachtliche Musik erklingt dabei neben Klage- und Lobgesängen, weitere Themen sind der Friede auf Erden sowie abendliche Lieder. Die CD ist erhältlich über das Pastoralbüro sowie bei den Chormitgliedern und dem Chorleiter Klaus Wallrath. Die CD wurde maßgeblich finanziert von der Bürgerstiftung Gerricus. Daher freuen wir uns über Spenden.

Weihnachten 2020 wird irgendwie anders werden. Das ist wohl jedem klar. Wir versuchen, Ihnen auch unter den gegebenen Umständen ein vielfältiges Angebot zu bieten. Nach und nach werden wir weitere Details bekannt geben.

Weitere Hinweise finden Sie auch auf unserer Weihnachts-Seite: Weihnachten 2020 in St. Margareta.

Update: Die Anmeldung ist ab Freitag, 18.12. möglich!

Kinder und Familien mit der Botschaft Jesu Christi in Berührung zu bringen, gehört zum Kernprofil unseres Katholischen Familienzentrums. Nicht umsonst ist daher die jährliche Kinderbibelwoche in unseren sechs KiTas einer der Höhepunkte im Jahreslauf. Dankenswerterweise hat sich der Lenkungskreis des Kath. Familienzentrums entschlossen, Kinderbibelwochen auch in diesem besonderen Jahr unter zahlreichen Einschränkungen und Ungewissheiten zu planen. Die Maxime ist, immer das Maximum für unsere Kinder zu ermöglichen. Sehen Sie hier ein paar Impressionen aus St. Maria vom Frieden und St. Cäcila.

Herzliche Einladung für Groß und Klein an den Samstagen (5.12. und 12.12.) und Sonntag, 20.12., im Advent, jeweils um 16:00 in St. Ursula. Wir werden mit freundlicher Unterstützung der Bücherei St. Ursula an unserer Krippe Advents- und Weihnachtsgeschichten vorlesen. (Natürlich unter Einhaltung aller Corona-Maßnahmen: 1.5m Abstand, Handdesinfektion, Mundschutz, Eintragen in Listen. Gesungen werden darf nur mit Mundschutz.)

#adventfürdich - mach mit - lass dich begeistern und erzähl es deinen Freunden. Unsere Jugendreferentin Leona Effertz und unsere Pastoralreferentin Stephanie Müller nehmen Corona als Chance und haben sich tolle Sachen für euch einfallen lassen.

Die gegenwärtige Situation ist für niemanden einfach. In der Basilika St. Margareta findet daher am 27.11. ein "Hoffnungsabend" statt. Eine Vigil mit offener Gebetswache für Deine Gedanken, Wünsche und Sorgen. Von 18:00 - 22:00 Uhr. Es gelten die allgemeinen Regeln bzgl. Abstand und Mund-/Nasenbedeckung.

Dieses Jahr ist alles anders - auch die Feier von St. Martin. Die gewohnten und geliebten Martinszüge fallen aus, vielleicht auch das gripschen. Aber so ganz fällt St. Martin nicht aus: In St. Reinold gibt es eine große Laternenausstellung, wir alle sind aufgefordert, zu St. Martin eine Laterne ins Fenster zu stellen, und der Hubbelrather St. Martin wendet sich mit einer Video-Botschaft an die Kinder.