Wocheninfo: Archiv

In allen drei Lesungen dieses Sonntags kommt der universale Heilswille Gottes zum Ausdruck – der Prophet Jona wurde berufen, damit eine Stadt nicht zugrunde geht. Der Apostel Paulus wurde berufen, vor allem den Städten „sein Evangelium“ zu verkünden! Und die ersten Jünger wurden berufen und ausgesandt, den Heilswillen Gottes allen Menschen zu verkünden! 

Weiterlesen …

Müssen wir Angst haben vor den Flüchtlingen, die erst mal einfach nur einen sicheren Platz vor den Kriegen in ihren Ländern suchen? Wären nicht auch wir froh, Hilfe zu bekommen, wenn unser Leben bedroht wird?

Weiterlesen …

Könnte doch sein, dass Johannes der Täufer ziemlich bedröppelt am Jordan stand. Den Messias hatte er großspurig und mit kraftvollen Worten angekündigt. Und dann? Dann kommt er tatsächlich! (Beachten Sie bitte auch Seite 3 als separaten Download).

Weiterlesen …

Aus den drei Weisen aus dem Morgenland sind in der gläubigen Tradition die Heiligen Drei Könige geworden. Historisch ist das nicht zu belegen, aber es ist doch wahr: Wer in Jesus Christus den König des Lebens erkennt und verehrt, bekommt Anteil an seinem Königtum

Weiterlesen …

Wenn wir Christen Weihnachten feiern, dann freuen wir uns über die Menschwerdung Gottes durch Jesus Christus. Der Gott Jesu Christi mischt sich ein in unser Leben auf dieser Erde. Durch seine bedingungslose Liebe und Treue verwandelt er den Blick auf das Leben.

Weiterlesen …

"Der hat aber die rosarote Brille auf!" Das sagt man gern über einen Verliebten. Und es sagt mit einem Schmunzeln aus: derjenige sieht gerade alles im verklärten Licht. Er übersieht die Schattenseiten und befindet sich nicht mehr auf dem Boden der Tatsachen. Zu schön, um wahr zu sein.

Weiterlesen …

„Wir sagen euch an den lieben Advent. Sehet, die zweite Kerze brennt.“ Das Adventslied ist allen bekannt. Diesen Sonntag brennt von vier Kerzen schon die Zweite. Das heißt, dass wir schon in der Mitte der Sache sind – Adventszeit!

Weiterlesen …

Alle Jahre wieder beginnt im September die Lebkuchen- und Spekulatiuszeit in den Supermärkten, die Weihnachtsbeleuchtung zieht in unsere Straßen und Fenster ein. Und dennoch wurden wir wieder vom Advent plötzlich und unerwartet überrumpelt. (Beachten Sie bitte auch Seite 3 als separaten Download).

Weiterlesen …

Kaum jemand hatte dem Frühchen eine Chance gegeben. An sich hätte man die Eltern mental schon auf den bald erwarteten Tod vorbereiten wollen. Aber sie hofften wider alle Hoffnung. In der ganzen Hilflosigkeit tat die Mutter das einzige, was sie tun konnte: ihr Kind zwischen den Behandlungen in ihren Armen zu bergen, ihm  Wärme und Nähe zu schenken. Und das kleine Wunder geschah: es überlebte.

Weiterlesen …

Glücksfall: Die deutsche Übersetzung des griechischen Wortes τάλαντα heißt einfach „Talent“. So ist im Deutschen damit nicht nur die griechische Rechnungseinheit gemeint, sondern gleichsam eine besondere menschliche Fähigkeit/Begabung (Beachten Sie bitte auch Seite 3 als separaten Download).

Weiterlesen …