Papst Franziskus besucht St. Margareta

Papst Franziskus freut sich auf den Besuch in St. Margareta

Hinweis: Beim Lesen dieser Nachricht bitte auf das Datum achten, an dem diese Meldung erstellt wurde.

Diese Nachricht wurde bereits Anfang der Karwoche durch den Vatikanischen Sprecher Aprillio Inocentada an Pastor Sülzenfuß übersandt und darf heute, am Ostermontag, der Öffentlichkeit bekannt gegeben werden.

Franziskus, dessen Pontifikat ganz im Zeichen der Bescheidenheit steht, wird am 14. Juli unsere Gemeinde besuchen. Das Pontifikalamt wird folglich ohne großen Prunk in St. Reinold stattfinden, danach sind alle Gottesdienstbesucher zum Pfarrfest eingeladen. Der Vorsitzende des Ortsausschusses Horst Cönen war von dieser Ankündigung zuerst etwas geschockt: „Wir wollten das Pfarrfest doch dieses Jahr nur ‚klein‘ feiern – wo sollen wir denn so kurzfristig noch weitere Helfer herbekommen…?“ Er sei aber doch zuversichtlich, dass „wir auch Unterstützung von den anderen Kirchtürmen bekommen“. Der Papst selbst könne leider nicht beim Bier zapfen aushelfen – die dafür nötige Bescheinigung vom Gesundheitsamt kann bis dahin nicht rechtzeitig ausgestellt werden.

Als weitere Stationen des Heiligen Vaters in unserer Gemeinde ist ein Besuch der Schatzkammer geplant, sowie zum Abschluss die Konzelebration der „Anderen Abendmesse“ in St. Margareta. Laut seines Sprecher Inocentada freue sich Papst Franziskus besonders auf viele bereichernde Gespräche mit den Seelsorgern, unserer Kommunikationsmanagerin Frau Hallay, Jugendreferentin Frau Thiel und den Gemeindemitgliedern.

Bild: By Presidência da Republica/Roberto Stuckert Filho (Agência Brasil) [CC-BY-3.0-br], via Wikimedia Commons

Zurück