Nachrichten aus der Gemeinde

Seit 14 Jahren wirkt die Bürgerstiftung Gerricus in unserer Gemeinde als eine Stiftung von Bürgern und Bürgerinnen für Bürger und Bürgerinnen. 14 Jahre, in denen wir das Leben im Stadtteil und den sieben Gemeinden der katholischen Pfarrei St. Margareta unterstützen und stärken. Gutes braucht Anstifter - heißt es bei uns. Ohne Sie geht nichts. Und wir brauchen Sie - mehr denn je. Helfen Sie uns, machen Sie mit und kommen Sie am Freitag, 8.Juli 2022, um 20:00 Uhr ins Kaminzimmer im Stiftsgebäude neben der Basilika St. Margareta.

Wir wollen Ihnen und Euch DANKE sagen! Daher laden wir Sie und euch ganz herzlich zum Dankfest der Ehrenamtlichen ein. Am 16. Juni 2022 um 16 Uhr auf dem Schützenplatz Gerresheim.

Nach den zwei schwierigen Jahren der Coronapandemie ist es Zeit, endlich wieder in Gemeinschaft zusammenzukommen. Als hauptamtlich Tätige in unserer Pfarrgemeinde St. Margareta ist es uns ein Bedürfnis, Ihnen und euch mit diesem Fest am Fronleichnamstag Dankeschön zu sagen. Wir beginnen mit einer heiligen Messe im Schützenzelt und gehen dann über in ein buntes Programm bei Speis und Trank. (Eine Anmeldung wird nicht benötigt.)

Wir freuen uns auf Sie und euch!
Pastor Oliver Boss

In der Basilika St. Margareta findet am 25.03., 18 – 22 Uhr, wieder ein "Hoffnungsabend" statt. Komm und bleib so lange bei unserer offenen Gebetswache, wie Du Lust und Zeit hast! Begleitet von spiritueller Musik, soll ein Raum in besonderer Atmosphäre geschaffen werden.

Ein Abend für Deine Gedanken, Wünsche und Sorgen. Eine Beichtgelegenheit, wie auch ein Impuls zum Kreuzweg in der Fastenzeit werden ebenfalls angeboten.

Wir laden Sie herzlich ein, an diesem Wochenende in der Basilika für den Frieden in der Ukraine zu beten. Die Kirche ist wie üblich am Samstag von 10-12 Uhr und 14-18 Uhr geöffnet, und am Sonntag von 14-18 Uhr. Der Blumenschmuck wird in den Farben der ukrainischen Flagge gestaltet sein. Außerdem ruft die Deutsche Bischofskonferenz zum Friedensgebet ein.

Aufgrund der nach wie vor angespannten Corona-Situation werden wir auch in diesem Jahr in allen unseren Gottesdiensten auf eine persönliche Spendung des Aschenkreuzes verzichten. Für den Aschermittwoch haben wir folgende Informationen für Sie bereit.