7. Woche 2019

Liebe Schwestern und Brüder,

der Ausgangspunkt des Sonntagsevangeliums ist die Verkündigung des Wortes Gottes, und dies geschieht aus dem Boot des Petrus heraus. Bei verschiedenen Begebenheiten ist Jesus mit seinen Jüngern im Boot unterwegs und hierbei geschehen immer wieder beeindruckende Dinge. So erhält das Boot schon früh eine wichtige Bedeutung für die Christen. Es wird zum Symbol für die Kirche.

Wer im Boot der Kirche sitzt, der befindet sich in der Gemeinschaft der Christgläubigen. Hier ist man vereint, hat ein gemeinsames Ziel und fährt unter einer gemeinsamen Flagge. In der Gemeinschaft der Gläubigen können wir sicher durch die Stürme der Zeit gelangen. Wir erfahren Schutz und brauchen uns nicht zu fürchten. Die Kirche wird auch zur Arche für die Rettung der Menschen. Im heutigen Lukasevangelium ist die Kirche als Boot auch der Ort für einen großen Fischfang. Wenn wir uns also in der Gemeinschaft mit Petrus auf das Wort Gottes einlassen, werden wir sehr fruchtbar sein. Eine Verheißung, die uns zur Nachfolge in Treue und Demut einlädt, denn es ist Jesus, der, obwohl wir klein, schwach und Sünder sind, in seiner Kirche wirkt.

Unterschrift Federhen
Pfarrer Joachim Federhen

Zurück