47. Woche 2019

Liebe Gemeindemitglieder

wir befinden uns am Ende des Kirchenjahres und neben Tod und Vollendung ist die Wiederkunft Christi das bestimmende Thema in dieser Zeit. Der zweiten Ankunft unseres Herrn geht eine letzte Prüfung der Kirche und ihrer Gläubigen voraus, die den Glauben vieler erschüttern wird. Hier heißt es standhaft zu bleiben, damit wir das verheißene Erbe erlangen. Diese entscheidende Glaubenswahrheit, die Wiederkunft Christi, bezeugen wir mehrmals in der Sonntagsmesse (Glaubensbekenntnis, Geheimnis des Glaubens, nach dem Vaterunser, …).

Der kleine Katechismus (Kompendium Nr. 133) beschreibt diese Glaubenswahrheit sehr kompakt wie folgt:

Als Herr der Welt und der Geschichte und als Haupt seiner Kirche bleibt der verherrlichte Christus auf geheimnisvolle Weise auf der Erde, wo sein Reich in der Kirche schon als Keim und Anfang gegenwärtig ist. Einst wird er wiederkommen in Herrlichkeit, doch kennen wir den Zeitpunkt nicht. Darum leben wir in wachsamer Erwartung und rufen: „Komm, Herr!“ Offb 22, 20.

ihr

Unterschrift Federhen
Pfarrer Joachim Federhen

Zurück