28. Woche 2017

Liebe Schwestern und Brüder,

Vor uns liegen die Sommerferien, die für viele Familien Urlaub bedeuten.

Doch eigentlich ist es egal ob in der Ferne oder hier zuhause: Vielen von uns ist es einfach nach ausruhen: von der Arbeit, der Schule und dem Studium. Vielleicht auch von dem, was gerade belastet: Ärger im Job, Krankheit, Sorge um jemanden in der Familie. Ruhebedürftig sind wir ganz unabhängig von Urlaubszeiten.

Im Evangelium dieses Sonntags lädt Jesus uns zum Ausruhen ein: „Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen. Nehmt mein Joch auf euch und lernt von mir; denn ich bin gütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seele“ (Mt 11,28-29).

Es wäre viel zu kurz gedacht, diese Perikope nur auf die Zeit nach dem Tod zu interpretieren. Nein, Jesus möchte, dass wir bei ihm Ruhe finden – schon heute! Auch den Sommer über gilt seine Einladung an uns: ihm begegnen wir beim Gebet, in unseren Kirchen, beim Gottesdienst. Sicher finden wir ihn auch in seiner guten Schöpfung, die viele nun im Urlaub entdecken.

Ich wünsche Ihnen und Euch allen eine gesegnete Sommerzeit, gute Erholung und fröhliche Ferien. Egal ob zuhause oder verreist.

Traditionell lädt die Ortsgemeinde St. Margareta nach den Ferien wieder zum Auftakt in St. Margareta ein. Am Sonntag, dem 3. September feiern wir um 18 Uhr den Auftaktgottesdienst in der Basilika, gestaltet vom Basilika-Chor und mit anschließendem Empfang. In diesem Gottesdienst werden wir unsere Gemeindeassistentin Caja Steffen verabschieden und unseren neuen Pfarrvikar, Pfarrer Joachim Federhen, bei uns willkommen heißen.

Die Abendmesse in St. Maria vom Frieden entfällt an diesem Tag.

Und dann freuen wir uns auf die Einführung unseres neuen Pfarrers, Msgr. Oliver Boss, am Sonntag, dem 15. Oktober um 15 Uhr in der Basilika St. Margareta mit anschließendem Empfang im Stiftssaal, zu dem alle herzliche eingeladen sind.

Gottes Segen für den Sommer wünscht Ihnen und Euch

Unterschrift Lambertz
Sebastian Lambertz, Kaplan

Zurück