Kolping

Die Kolpingsfamilien sind Nebenstellen des Kolping–Bildungswerkes im Diözesanverband Köln. Sie fördern u. a. Berufliche Aus– u. Weiterbildung. Im Leitbild des Kolpingwerkes Deutschland steht der Spruch Adolph Kolpings: "In der Gegenwart muss unser Wirken die Zukunft im Auge behalten."

Einen Überblick über Kolping in Düsseldorf finden Sie auf kolping-duesseldorf.de.

In unserer Gemeinde gibt es aktive Kolpingsfamilien in St. Katharina und St. Margareta. Die Kolpingsfamilie Vennhausen (St. Katharina) finden Sie auch im Internet unter www.kolping-vennhausen.de und auf Facebook facebook.com/vennhausen.

Kontakt Kolping

St. Katharina
Oliver von Kannen
Tel.: 0211 - 9 26 21 31

St. Margareta
Maria-Elisabeth Handwerk
Tel.: 0211 - 28 84 96

Maria 2.0

Wir, eine Gruppe aus Christinnen und Christen unserer Gemeinde, fühlten uns angesprochen von einer aus Münster initiierten Aktionswoche im Mai 2019, die in unserer Gemeinde mit Aktionen wie Wortgottesdienste „Draußen“, Klagemauern, Gesprächsabende und Kirchenstreik der Frauen unterstützt wurde.

Mehr über die Initiative aus Münster finde Sie unter www.mariazweipunktnull.de

Über diese Aktionswoche hinausgehend wollen wir uns weiterhin einsetzen für unsere Kirche, für eine Kirche, die wieder Heimat sein kann. Für alle – ohne Unterschied.

Wir fordern kein Amt mehr in der Kirche für die, die anderen Leid an Leib und Seele zugefügt haben, für eine Veränderung in den Machtstrukturen unserer Kirche, für den Zugang der Frauen zu allen Ämtern der Kirche, für die Aufhebung des Pflichtzölibats und die Anpassung der kirchlichen Sexualmoral an die Lebenswirklichkeit der Menschen – für eine gerechte Kirche für uns alle.

In regelmäßigen Abständen werden wir Aktionen neben oder in den Kirchen durchführen.

Kontakt Maria 2.0

Hilde Föster

Barbara Krug

KAB

Es gibt bei uns mehrere Ortsgruppen der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung KAB. Bei geselligen Veranstaltungen treffen wir uns regelmäßig auf Gemeindeebene. Der über Jahrzehnte gewachsene Zusammenhalt ist die Basis für gegenseitige Unterstützung und persönliche Betreuung bis ins hohe Alter.

Engagierte katholische Arbeiter und Arbeitnehmer sind uns herzlich willkommen.

Kontakt KAB

St. Katharina
Hans-Werner Klingen
Tel.: 0211 - 27 57 44

St. Margareta
Wolfgang v. Grabschewski
Tel.: 0211 - 63 87 73

St. Reinold
Ralf Eliab
Tel.: 0211 - 27 43 04

kfd

Ursprünglich war die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) ein christliche Mütterverein, heute ist sie mit ca. 600.000 Mitgliedern in ca. 5.700 Gruppen in den Pfarrgemeinden der größte Frauenverband Deutschlands.

Die Frauengemeinschaft ist sich der vielen Probleme von heute bewusst und versucht mit dem Hintergrund des christlichen Glaubens in Gesprächen miteinander solidarisch zu sein. Besonders angesprochen sind Frauen, die vom Schicksal hart gefordert werden: junge Frauen, berufstätige oder allein erziehende Mütter, Geschiedene, Witwen, Kranke und alleinstehende, einsame Frauen.

Wir laden ein zu regelmäßigen Begegnungs- und Gesprächsmöglichkeiten.

Kontakt kfd

St. Katharina
Lydia Billinger 
Tel.: 0211 - 28 12 21
Heti Wolowicz
Tel.: 0211 - 92 69 180

St. Margareta
Rita Göbel
Tel.: 0211 - 28 84 84

St. Ursula
Brunhild Krause 
Tel.: 0211 - 23 59 37
Ingrid Schmitt
Tel.: 0211 - 680 27 26

Fördervereine, -gruppen und -kreise

In St. Margareta gibt es eine ganze Reihe von Gruppen und Vereinen, die sich explizit der Förderung des Gemeindelebens widmen. Es gibt dabei nicht nur die Bürgerstiftung Gerricus, die viele Projekte in der Gemeinde ermöglicht, sondern auch andere, spezifischere Fördervereine. Eine Übersicht darüber finden Sie auf einer gesonderten Seite.

Weiterlesen: Gemeinde fördern

Alten- und Seniorenclubs

An jeder Kirche gibt es einen Alten- oder Seniorenclub, der sich regelmäßig bei Kaffee und Kuchen zum klönen trifft. Oft gibt es auch ein kleines Programm zur Unterhaltung und zum Mitmachen, oder Ausflüge in der schönen Jahreszeit. Bei Gehbehinderung sind wir gern bei der Wegbewältigung behilflich.

Kontakt über das jeweilige Pfarrbüro.

Seniorenmessdiener

In den Werktagsgottediensten der Basilika fehlen naturgemäß die Messdiener - sie sind dann ja in der Schule. Daher haben sich vor 25 Jahren die Seniorenmessdiener gegründet. Mittlerweile ist die Gruppe auf 12 engagierte Mitglieder zwischen 58 und 86 Jahren angewachsen. Dabei übernehmen sie nicht nur die üblichen Ministrantendienste, sondern helfen auch schon mal aus, wenn der Organist mal ausfällt.

Auch außerhalb der Messen hält die (Männer-)Gruppe zusammen und fährt beispielsweise jährlich mit den Ehefrauen auf eine Besinnungswoche.

Bei Interesse: Kontakt über das Pfarrbüro St. Margareta, oder einfach nach einer Messe vor Ort nachfragen.

Weitere Gruppen und Vereine

Es gibt in unserer Gemeinde zahlreiche weitere Gruppen und Grüppchen, die sich regelmäßig oder auch unregelmäßig treffen. Solche, die seit Jahren und Jahrzehnten bestehen und und auch solche, die sich nur für eine kurze Zeit zusammenfinden und sich dann wieder auflösen.

Alle diese Gruppen und Grüppchen hier aufzuführen, ist nicht zweckdienlich. Wenn Sie "ihre" Gruppe hier vermissen, dann schreiben Sie uns bitte an unter .