Liebe Eltern,

auch im Jahr 2021 können Ihre Kinder in unserer Kirchengemeinde St. Margareta das Fest der Erstkommunion feiern.

Die Vorbereitung auf dieses Sakrament wird aufgrund der noch sehr lange Zeit geltenden Hygiene- und Sicherheitsrichtlinien im Zusammenhang mit der Covid19-Pandemie in anderer Weise stattfinden müssen. Dazu gehört:

  • Größerer Anteil an Vorbereitungszeit zu Hause in Ihrer Verantwortung – gerne auch zusammen mit befreundeten Kindern/Familien
  • Professionelle Unterstützung für Sie durch unsere Seelsorger in Form von Online-Angeboten (Tutorials, Fragestunden,…)
  • Allgemein verbindliche Katechesen / Gottesdienste an denen sie mit ihrem Kind im Laufe der Vorbereitung teilnehmen.
  • Gottesdienste und gemeinschaftliche Elemente vor Ort in Ihrer Kirche durch ehrenamtliche Begleiter/innen („Katechet/innen“).
    Eltern, die aus Sorge um die Gesundheit ihrer Familie größtmöglich von gemeinschaftlichen Elementen (mit fremden Personen) absehen möchten, wollen wir eine gute Vorbereitung Zuhause in der Familie oder mit befreundeten Familien ermöglichen.
  • Unterschiedliches Vorgehen an den einzelnen Orten/Kirchen.

Die uns leider noch längere Zeit begleitende Unsicherheit erfordert in einer so großen Kirchengemeinde mit 160 Kommunionkindern an fünf Orten ein hohes Maß an Flexibilität, Kompromissbereitschaft, Mitwirkung und Fehlertoleranz. Aber wenn Sie sich darauf einlassen, werden Sie als Eltern, die vielen ehrenamtlichen Unterstützer/innen und die Seelsorger/in einen guten Weg der Vorbereitung für Ihre Kinder finden.

Was wir jetzt schon verbindlich mitteilen können:

  • Eine Anmeldung ist für alle Kinder möglich, die auf unserem Pfarrgebiet wohnen. Dazu haben Sie per Post einen Link erhalten, mit dem Sie sich zur Kommunionvorbereitung in ihrer Pfarrei St. Margareta anmelden können. Sollten Sie auf unserem Pfarrgebiet wohnen und keinen entsprechenden Brief erhalten haben, wenden Sie sich bitte an die zuständigen Seelsorger.
  • Erst nach Eingang aller Anmeldungen (ab Mitte Oktober) erhalten Sie von den Verantwortlichen Ihres Ortes/Kirche genauere Informationen über den geplanten Ablauf der Vorbereitungen und damit auch über die verbindlichen Termine. Erst wenn wir die genauen Teilnehmerzahlen an jedem Ort kennen, können wir planen, was am jeweiligen Ort für die jeweilige Anzahl der Kinder möglich ist (dies betrifft vor allem Nutzung von Räumen, Gruppenelemente, Gottesdienste).
  • Die Feiern der Erstkommunion werden im Zeitraum zwischen Oster- und Sommerferien stattfinden. Sie können zwischen zwei Möglichkeiten wählen:
  1. Einzelerstkommunion: Dabei feiern einzelne Kommunionkinder mit ihrer Familie in einer regulären Hl. Messe/Gemeindemesse (vorzugsweise an einem Sonntag) zusammen mit der Gemeinde. Die Termine wählen Sie selber und legen diese nach Absprache mit uns fest. Selbstverständlich dürfen Ihre Kinder dabei ihre festliche Kommunionkleidung tragen, und der Moment des Kommunionempfangs wird ebenfalls in besonderer Weise für das Kind hervorgehoben.
  2. Gruppenerstkommunion: Dabei feiern mehrere Kinder (Anzahl richtet sich nach den dann geltenden Hygiene- und Abstandsregeln) zusammen in einer gesonderten Hl. Messe ihre Erstkommunion. Diese Feiern können sowohl an Samstagen als auch an Sonntagen terminiert werden. Die definitive Terminierung kann erst im Februar 2021 erfolgen. Sie hängt auch davon ab, wie viele Kinder und Gäste nach den dann aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln in einer Feier zusammen teilnehmen dürfen.

Bitte rechnen und planen Sie schon jetzt mit einer deutlichen Begrenzung der Personenzahl bei der Feier der Erstkommunion in unseren Kirchen.

 

Liebe Eltern, Sie sehen, dass Vieles zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht verantwortlich planbar ist und offen bleiben muss. Das ist eine große Herausforderung

  • Für Sie als Eltern, die natürlich eine tolle Vorbereitung und ein gut geplantes, unvergessliches Fest für Ihr Kind gestalten wollen.
  • Für uns als Organisatoren, die wir Ihnen als Eltern in dieser Zeit der Ungewissheit und der permanenten Änderungen von wichtigen Vorschriften eine größtmögliche Sicherheit geben möchten.

Ebenso groß wie die Herausforderung ist für Sie und uns aber auch der Wille, dass wir da zusammen einen Weg finden, denn es geht um so viel mehr als um Organisation, Hygienevorschriften und Perfektion: Es geht um die leibhaftige Begegnung mit Christus im verwandelten Brot – und weil ER selbst es ist, der diese Begegnung mit Ihrem Kind will, wird er uns auch Wege ermöglichen, die kein Kind an dieser Begegnung hindern wird.

Ansprechpartner

Joachim Federhen

Pfarrvikar
Tel.: 0211 - 98 91 95 10

Markus Herz

Pastoralreferent
Tel.: 0174 - 58 90 329

 

 

Zum internen Bereich für KatechetInnen hier einloggen: st-margareta.de/intern.html

Fotos:  Katharina Braddell