Elias - Jahwe ist mein Gott

Vom 17.-19. März wird ein neues Kindermusical von Ronald Klein und Maximilian und Klaus Wallrath bei uns uraufgeführt. Wir freuen uns schon jetzt riesig und können es kaum erwarten.

Vom 17. bis 19. März führt die Chorschule St. Margareta erstmals das Kindermusical „Elias“ von Ronald Klein (Text) sowie Maximilian und Klaus Wallrath (Musik) im Stiftsgebäude in Düsseldorf-Gerresheim auf. Mehr als 100 Kinder zwischen 9 Jahren und 12 Jahren üben bereits seit Wochen fleißig für die Uraufführung des Musicals über die alttestamentliche Geschichte des Propheten Elias. Die Generalprobe findet am morgigen Donnerstag 16. März von 16 bis 19 Uhr statt.

Kindermusical „Elias- Jahwe ist mein Gott“
Freitag 17. März (Uraufführung), Samstag 18. März, Sonntag 19. März 2017

Jeweils 17 Uhr
Großer Saal des Stiftsgebäudes St. Margareta
Gerricusstraße 12, Düsseldorf-Gerresheim

Leitung: Klaus Wallrath, Regie: Friederike Betz

Alle drei Aufführungen sind bereits ausverkauft. Restkarten für 6 Euro (Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahren) und 1 Euro (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre) sind an der Abendkasse erhältlich.

Zum Trost für diejenigen, die das – wie immer hervorragende - Kindermusical im vergangenen Jahr verpasst haben: Durch die Unterstützung der Bürgerstiftung Gerricus konnte von der Aufführung „Bartimäus und Bethesda“ eine CD mit Ohrwurmgarantie herausgebracht werden. Dabei handelt es sich um zwei Kurzmusicals, die die biblischen Geschichten über die Heilung des blinden Bettlers Bartimäus und die des gelähmten Josias am Wunderteich Bethesda erzählen.

Die CD ist im Pastoralbüro St. Margareta, Gerricusstraße 9 in Düsseldorf-Gerresheim erhältlich (Kostenbeitrag: 10 Euro). Die Öffnungszeiten des Pastoralbüros St. Margareta: Mo bis Fr 9-12 Uhr sowie Di, Mi und Fr 15-18 Uhr.

Die Bürgerstiftung Gerricus unterstützt die Chorschule St. Margareta, in der zurzeit 162 Kinder und Jugendliche singen, im laufenden Schuljahr mit 4.000 Euro. Das Geld wird für eine professionelle Stimmbildnerin eingesetzt, die die Kinder in Kleingruppen individuell fördert.

Fotos: Sibylle Pietrek

Zurück