Alle in einem Boot

„Not sehen und handeln, das ist der Auftrag des Herrn, mit dem er uns hinaus in die Welt sendet!“

Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki

Im September kommt ein besonderer „Gast“ zu uns in die Kirche. Auf Initiative des Erzbistums wurde ein Flüchtlingsboot von Malta nach Köln gebracht und besucht nun die Gemeinden. Es macht das Schicksal so vieler Menschen die ihre Heimat erlassen mussten präsent; es ist ein signifikantes Symbol für Flucht, Missstände, traumatische Erfahrungen und Tod. Das Boot schärft die Wahrnehmung für das Schicksal der geflüchteten Menschen. Es steht aber auch für einen Neubeginn und die Chance auf ein friedliches Leben. In dieser Woche schauen wir nicht nur auf Schicksale, sondern auch auf die Bereicherung unserer Kultur.

Mechthild Schmölders,
Ehrenamtskoordinatorin Flucht und Asyl
Pfarrgemeinde St. Margareta

„Als die Anfrage der Schirmherrschaft auf mich zukam, habe ich sofort zugesagt. Gerne unterstütze ich die wertvolle Arbeit meiner Gemeinde in der Integration nicht nur ein Wort ist.“

Christian Ehring,
Schirmherr und Gemeindemitglied

Zu sehen ist das Boot in der Basilika

St. Margareta in Gerresheim,
Gerricusstraße 9, Düsseldorf

Öffnungszeiten: Täglich von 10-12 Uhr und 14-17 Uhr und im Rahmen der Veranstaltungen.

Infos zu unserem Programm

(Änderungen im Programm vorbehalten)

„Nachtwache“

Ein Angebot unserer Jugend. Die ganze Nacht besteht die Möglichkeit in der Kirche am Boot zu wachen. Eingestreute Aktionen verkürzen die Nacht bis zum gemeinsamen Frühstück.
8. September, Freitag auf Samstag, Beginn 22 Uhr, Basilika

Eröffnung

Zusammen mit Schirmherr Christian Ehring begrüßen wir, musikalisch begleitet, das Flüchtlingsboot in unserer Gemeinde.
Samstag 9. September, 12 Uhr, Basilika

Filmabend

Herzlich laden wir zu einem themenbezogenen Filmabend ein.
Samstag 9.9., 19:30 Uhr (Filmtitel und Ort standen zum Redaktionsschluss leider noch nicht fest)

Kirchenführungen

Im Rahmen des offenen Denkmals finden am Sonntagnachmittag zwei Führungen durch die Basilika statt.
Sonntag 10. September, 14:30 und 16 Uhr

„Poesie erklingt wie Musik“

Lesung arabischer, deutscher, kurdischer und türkischer Gedichte, im Original und deutscher Übersetzung. Begleitet wird der Abend mit Gesang und Musik.
Sonntag 10. September, 18:00 Uhr in der Basilika

„Zusammen sind wir Heimat“

Menschen mit und ohne Fluchterfahrung diskutieren in einem moderierten Gespräch über Heimat.
Montag 11. September, 19:30 Uhr, Basilika

Interreligiöses - / Taizé - Gebet

Herzlich laden wir ein, gemeinsam mit Menschen anderer Religionen zu beten und zu singen. Anschließend bitten wir ins Aloysianum zu kleinen Köstlichkeiten aus aller Welt, zubereitet von unserer Kochgruppe geflüchteter Frauen und Männer.
Mittwoch 13. September, 19 Uhr in der Basilika / ALO-Café

Begegnungscafé

Jeden Donnerstag laden wir ins Begegnungscafé ein. Hier haben Sie die Gelegenheit bei Kaffee und Kuchen Kontakt mit unseren neuen Nachbarn aufzunehmen.
Donnerstag 14. September, 16-18 Uhr, Aloysianum, Gerricusplatz 28

„Das hat mich kalt erwischt“

Nach einem gemeinsamen Gottesdienst resümiert Pfarrer Regamy Thillainathan seinen Flüchtlingshilfseinsatz und erzählt wie er die Zeit auf einem Flüchtlingsschiff erlebt hat. Die Kolpingsfamilie lädt herzlich ein.
Donnerstag 14. September, 19:00/20:00 Uhr in der Basilika

„Ausklang“

Zum Tagesabschluss laden wir zu einem kurzen Impuls mit Gebet, Stille und Musik ein. Jeden Abend 21:30 Uhr in der Basilika, evtl. verzögert sich der Beginn durch die vorhergehenden Veranstaltungen.

Eine Übersicht über die Veranstaltungen und weitere begleitende Aktionen finden Sie im angehängten Flyer.

Zurück