Neuigkeiten aus der Gemeinde

Pressemeldung: Gerresheimer Töne bei Bischofsweihe

Gerresheimer  Töne werden bei der Einführung des neuen Kölner Erzbischofs, Rainer Maria Kardinal Woelki, eine zentrale Rolle einnehmen. Klaus Wallrath, Kantor und Seelsorgebereichskirchenmusiker der Gerresheimer Pfarrgemeinde St. Margareta, hat dafür den Wahlspruch des neuen Erzbischofs vertont.

Weiterlesen …

Bericht vom Literaturpicknick

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Literatur Treff Grafenberg“ der Bücherei St. Ursula fand am Samstag, 2. August das „Literatur Picknick“ im Garten der Graf-Recke-Stiftung statt.

Weiterlesen …

KAB Karneval 2014 - St. Reinold

Bunte Impressionen vom KAB Karneval 2014 in St. Reinold. Fotos: L. und W. Pirzkall

Weiterlesen …

Krippenspiel 2013 St. Margareta

Bilder vom Krippenspiel 2013 in St. Margareta, Fotografin Britta Bäumer.

Weiterlesen …

Abraham in Lego

Über 30 Kinder und Erwachsene haben sich Anfang November auf dem diesjährigen Familienwochenende in Baasem (Eifel) mit dem biblischen Stammvater Abraham befasst. Sein Leben, seine Berufung, Gottes Verheißungen und seine unbedingte Treue zu Gott standen im Mittelpunkt. Kinder und Erwachsene haben dann zur Vertiefung die wichtigsten Stationen mit LEGO-Material kreativ inszeniert. Die Fotografien und die Erststellung der Präsentation lag in den Händen von Gemeindeassistentin Natalie Kunz.

Weiterlesen …

Papst Franziskus besucht St. Margareta

Nach dem gestrigen Segen „Urbi et Orbi“ verkündete Papst Franziskus, dass ihn sein erster Auslandsbesuch nach Deutschland und auch in den Düsseldorfer Osten führen wird.

Weiterlesen …

Die Schatzkammer St. Margareta ist eingeweiht

Nach der Abendmesse am 23. März wurde die Schatzkammer in der Seitenkappelle der Basilika St. Margareta feierlich eingeweiht

Weiterlesen …

Franziskus ist unser neuer Papst

Die Glocken in allen Kirchen haben es am Mittwoch verkündet. Sein erstes Auftreten und sein Name sind hoffnungsvolle Zeichen für das Pontifikat. Nehmen wir den Wunsch des neuen Papstes auf und beten wir für ihn – sowohl in den Gottesdiensten wie im persönlichen Gebet.