51. Woche 2017

„Schwestern und Brüder! Freut euch zu jeder Zeit!“ (1Thess 5,16)

Der dritte Adventssonntag wird auch Gaudete-Sonntag genannt, weil er die Aufforderung zur Freude in den Texten des Tages enthält: Gaudete – Freut euch! Besitzen wir die Fähigkeit zur Freude und das auch noch zu jeder Zeit? Paulus ermahnt die Thessalonicher: „Freut euch zu jeder Zeit!“

Kinder können sich spontan und unbekümmert auch über scheinbare Kleinigkeiten freuen. Wir Erwachsenen haben oft diese spontane Freude, unter den Sorgen und Nöten des Alltags verloren. Ist das eigentlich nicht Schade, dass wir uns nicht öfter einfach mal nur so über die ein oder andere Kleinigkeit freuen können, wie ein Kind. Es tut doch gut zu sehen, wenn sich ein Kind über eine Kleinigkeit freut und ein Strahlen im Gesicht des Kindes liegt. Dieses Lächeln eines Kindes macht doch Freude! Lassen wir uns als Erwachsene doch anstecken von der Freude der Kinder.

Denn an Weihnachten geht es nicht nur um eine Kleinigkeit, wie ein schönes Geschenk von meinen Liebsten, was mir Freude bereitet. Es geht um viel, viel mehr. Es geht um mein ganzes Leben und wie ich dieses Leben einordne. Ist mein Leben ein Produkt der Evolution, also ein Zufall? Oder gibt es einen Gott, der mich geschaffen hat und dann auch noch selbst Mensch geworden ist? Gibt es einen Gott der uns so sehr liebt, dass er uns sich selbst zum Geschenk gemacht hat, in diesem kleinen Kind in der Krippe in Bethlehem?

Vom Täufer Johannes wird uns im Evangelium berichtet und seiner Überzeugung vom Kommen des Herrn. Er antwortete den Menschen damals und uns heute: „Ich taufe mit Wasser. Mitten unter euch steht der, den ihr nicht kennt und der nach mir kommt; …“

Gaudete – Freut euch über Jesus, der mitten unter uns steht oder an Weihnachten als kleines Kind in der Krippe liegt!

O Weisheit, hervorgegangen aus dem Munde des Höchsten – die Welt umspannst du von einem Ende zum anderen, in Kraft und Milde ordnest du alles: o komm und offenbare uns den Weg der Weisheit und Einsicht. (Magnifikat-Antiphon, vom 17. Dezember)

Gaudete – Freut euch!

Ihr

Unterschrift Steinbrecher
Oliver Steinbrecher, Diakon

Zurück