KAB St. Ursula

Jeden 1. Mittwoch im Monat trifft sich die KAB im Pfarrsaal um 19.00 Uhr.

kfd St. Ursula

Kfd in Kürze

  • Ursprünglich war es der christliche Mütterverein, ab 1860
  • Ab 1928 Zentralverband der Müttervereine
  • Heute mit ca. 600.000 Mitgliedern der größte Frauenverband Deutschlands
  • Bundesweit ca. 5.700 Gruppen in Pfarrgemeinden

Kfd in St. Ursula

Mit der Vorstellung der kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands) hoffen wir, daß sich möglichst viele Frauen für den Verband interessieren und sich auch persönlich bei uns informieren.

Wir, die kfd von St. Ursula, sind eine sehr starke Gruppe und wollten unsere Aktivitäten hier besonders vorstellen. Keine Angst, wir sind kein abgekapselter Club frommer, ältlicher Frauen, deren guter Wille für etliche karitative Dienste ausgenutzt wird. Eher ist es so, daß die Frauengemeinschaft sich der vielen Probleme von heute bewußt ist und mit dem Hintergrund des christlichen Glaubens versucht in Gesprächen miteinander solidarisch zu sein. Besonders angesprochen sind Frauen, die vom Schicksal hart gefordert werden: junge Frauen, berufstätige oder allein erziehende Mütter, Geschiedene, Witwen, Kranke und alleinstehende, einsame Frauen.

Zu regelmäßigen Begegnungs- und Gesprächsmöglichkeiten laden wir ein.

  • Unsere wöchentliche Hl. Messe,
  • am 4. Mittwoch jeden Monats findet nach der Messe ein gemeinsames Frühstück statt.
  • einmal im Monat Frauentreff (mit Kaffee u. Kuchen, Gesprächen u. Spielen)
  • jährlich ein Tagesausflug für alle
  • ökumenische Begegnungen
  • Einkehrtage
  • Pfarrfest
  • Adventsbasar / Adventsfeier
  • Gymnastikkreis (Rückenschule)
  • aktive Teilnahme an der Karnevalssitzung
  • Mitgliederzeitschrift „Frau + Mutter“

Schön, wenn Sie dabei wären!

Die kfd St. Ursula hat z.Zt. über 80 Mitglieder, über weitere Anmeldungen, d.h. Mitgliedschaften würden wir uns sehr freuen.