Basilikachor - Musik und noch viel mehr

ChorMehr als 100 Menschen proben wöchentlich im Basilika-Chor, dessen Hauptaufgabe als Gemeindechor die regelmäßige musikalische Gestaltung der Gottesdienste in St. Margareta ist. Das vielfältige Repertoire des Chores reicht von Motetten und Orchestermessen über Liedsätze und Choräle bis hin zu den neuen Formen des NGL und des Jazz. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil seiner Arbeit ist die Vorbereitung und Durchführung geistlicher Konzerte (etwa alle 2 Jahre). Zum internen Bereich.

Weiterlesen …

Kurzgeschichte des Basilika-Chores

Die Basilika St. Margareta ist der dritte Kirchbau im über 1100-jährigen Gerresheim. Wieviel Chöre in dieser Zeit bestanden haben bleibt wohl im Dunkel der Geschichte verborgen. Es gibt jedenfalls Erkenntnisse über Gesangsdarbietungen im Gottesdienst der Stiftsdamen im ehemaligen Münster zum Hl. Hippolyt, heute Basilika St. Margareta.

Weiterlesen …

Chorschule - Förderung des musikalischen Nachwuchses

ChorschuleSingen ist gesund! Singen ist gut und unersetzlich für alle, vor allem aber für die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern, Singen macht Kinder intelligenter und fördert ihre kognitiven Fähigkeiten. In St. Margareta singen rund 250 Menschen regelmäßig im Chor: über 100 allein im Basilika-Chor, und neben der Choralschola und dem Kammerchor, die sich projektweise in Liturgie und Konzert engagieren, ist es die „Chorschule St. Margareta“, die sich auch als ein Schwerpunktangebot für den gesamten Seelsorgebreich versteht, und in der zurzeit 150 Mädchen und Jungen zwischen 8 und 18 Jahren, aufgeteilt auf vier Gruppen, singen

Weiterlesen …

Kammerchor - Herausfordernde musikalische Projekte

Der "Kammerchor St. Margareta" ist ein Projektchor, der sich besonderen musikalischen Herausforderungen stellt. Er gestaltet die Liturgie bei diversen Anlässen, vorwiegend in der Kar-, Oster- und Weihnachtszeit. Konzerte werden alle zwei Jahre gegeben. In den regelmäßig durchgeführten Konzertprojekten werden neben den großen Hauptwerken der Musikliteratur (Bach: Johannespassion, Matthäuspassion, H-Moll-Messe) auch reizvolle, eher selten zu hörende Werke aufgeführt (Honegger: Totentanz, Poulenc: Stabat Mater, Britten: St.Nicolas-Cantata).

Choralschola

Etwa alle sechs Wochen gestaltet die Choralschola ein lateinisches Hochamt mit dem Proprium vom Tage. Sie setzt sich zur Zeit aus 8 Sängerinnen und Sängern zusammen, die größtenteils dem Basilikachor angehören.

Die Proben finden jeweils am Donnerstag vor dem Gottesdienst von 19.30 bis 20.00 Uhr im Stiftssaal der Basilika statt